Kalkulation/Artikeldetails - Kalkulation in der Veranstaltung - Übernehmen der Kalkulation

Übernehmen der Kalkulation

Um Veränderungen Ihrer Artikel von der Kalkulationsseite in den Vorgang, zu übernehmen, klicken Sie bitte auf den Button Übernehmen.

img_kalkulation_kalkulation_in_der_veranstaltung_kalkulation_ebernehmen_basis

Ein Abfragefenster öffnet sich. Bestätigen Sie hier mit Klick auf Ja.

img_kalkulation_kalkulation_in_der_veranstaltung_kalkulation_ebernehmen_bestaetigung

Es erscheint nun eine Abfrage, ob Sie sich den geänderten Vorgang direkt ansehen möchten.

img_kalkulation_kalkulation_in_der_veranstaltung_kalkulation_ebernehmen_vorgang_anzeigen

Sollten Sie nach Ihrer Kalkulation nicht auf den Button Übernehmen oder Verwerfen gehen, öffnet sich automatisch beim nächsten Öffnen des entsprechenden Vorgangs ein Abfragefenster. Durch Klick auf Übernehmen wird die Kalkulation übernommen.

img_kalkulation_kalkulation_in_der_veranstaltung_kalkulation_ebernehmen_kalk_vorhanden

Die Veränderungen im Verkaufspreis und dem dazugehörigen Kommentar, sind nun im Vorgang übernommen.

Die zu einem Vorgang übernommene Kalkulation wird in der Veranstaltung gespeichert und ist zu jeder Zeit wieder abrufbar. So kann zum Beispiel auch nach einem Jahr nachvollzogen werden, warum in einer Veranstaltung eine Speise teurer oder günstiger angeboten wurde.

HINWEIS:

Eine Synchronisation der Artikeldaten erfolgt stets von Kalkulation nach Vorgang.
Es erfolgen die entsprechenden Abfragefenster.
Ausnahme: Die Zusammenstellung im Vorgang wird verändert. Jetzt werden die Artikel auch auf der Kalkulationsseite neu sortiert und mit den Preisen aus dem Vorgang angezeigt.

ACHTUNG:

Temporäre Artikel und Bemerkungszeilen werden auf der Kalkulationsseite kursiv dargestellt. Da diese Artikel keinen eingetragenen Einkaufspreis haben, müssen auf der Seite der Kalkulation die entsprechenden Sonder-Einkaufspreise eingetragen werden. Erhalten temporäre Artikel keinen Einkaufspreis, kann eine Deckungsbeitragberechnung nicht funktionieren. Der BANKETTprofi setzt dann automatisch einen Einkaufswert ein (VK – Mwst).
Sollten Sie mit temporären Artikeln kalkulieren, tragen Sie entweder einen Einkaufspreis auf der Kalkulationsseite ein, oder setzen Sie zur Berechnung diese(n) Artikel auf Anzahl 0.